Schulordnung der St. Franziskus-Grundschule


Download
Schulordnung der St. Franziskus-Grundschule
Schulordnung der St.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.9 KB

 

Schulordnung der St.Franziskus-Grundschule

 

 

Wir verbringen viele Stunden miteinander in der Schule. Hier wollen wir uns wohl fühlen, friedlich miteinander leben und arbeiten.

 

Dafür tragen wir eine gemeinsame Verantwortung und müssen die grundlegenden Regeln, die ein Miteinander in dieser Gemeinschaft erleichtern, akzeptieren.

 
 

So wollen wir uns auf dem Schulhof verhalten:

 

 

  • Wir grüßen unsere Mitschüler und Lehrerinnen.
  • Wir halten die Schulgrenzen ein.
  • Wir rempeln andere Kinder nicht an.
  • Wir prügeln uns nicht.
  • Wir beleidigen niemanden mit Schimpfwörtern.
  • Wir vermeiden Streit und versuchen zu vermitteln.
  • Wir halten uns in der Pause draußen auf. Regenpausen werden durchgesagt.
  • Wir verlassen die Toilette sauber und waschen uns die Hände.
  • Wir spielen Fußball nur auf dem Fußballplatz.
  • Wir werfen Müll in einen Mülleimer.
  • Wir gehen vorsichtig mit dem Pausenspielzeug um.
  • Wir lügen nicht und stehen zu unseren Fehlern.

 

 

So wollen wir uns in den Fluren verhalten:

 

 

  • Wir gehen langsam und leise durch die Flure, um andere nicht zu stören.
  • Wir hängen unsere Jacken und unsere Sporttaschen auf.
  • Wir stellen unsere Schuhe und  Hausschuhe paarweise an die Garderobe.
  • Wir benutzen keine Schimpfwörter.

 

 

 So wollen wir uns in den Klassenräumen verhalten:

 

 

  • Wir verletzen andere nicht durch Worte und Taten.
  • Wir sind freundlich, hilfsbereit und rücksichtsvoll.
  • Wir sprechen uns mit dem Vornamen an.
  • Wir werfen Müll in den Mülleimer.
  • Wir räumen den Klassenraum mit den anderen auf.
  • Wir bringen ein gesundes Frühstück mit.
  • Wir sitzen während des Frühstücks an unserem Platz.
  • Wir stellen unsere Kakao- oder Milchflasche entleert in den Kasten.

 

 

So wollen wir uns während des Unterrichts verhalten:

 

   

  • Wir halten uns an die in der Klasse erarbeiteten Gesprächsregeln.
  • Wir hören zu.
  • Wir bemühen uns, die Arbeitsanweisungen selbständig umzusetzen.
  • Um arbeiten zu können, haben wir unser Lernmaterial vollständig und einsatzbereit dabei.
  • Mit den eigenen Schulsachen, dem Material der Schule und ausgeliehenen Büchern gehen wir sorgfältig um.
  • Wir verletzen andere nicht durch Worte und Taten und lachen sie nicht aus.
  • Wir arbeiten während der Arbeitszeit konzentriert an unseren Aufgaben.
  • Wir sprechen in einem höflichen und angemessenen Ton.
  • Wir lassen andere ausreden.
  • Wir notieren unsere Hausaufgaben und fertigen sie regelmäßig an.

  

Wer diese Regeln verletzt, wird auf diese Vereinbarungen hingewiesen und in besonderen Fällen dazu angehalten, den Sinn der verletzten Regel schriftlich zu begründen.